Bürgerforum „Ärztemangel in Sennestadt“

Der Bezirksbürgermeister und die politischen Fraktionen in der Bezirksvertretung Sennestadt laden zum Bürgerforum ein.
Am Mittwoch, dem 13. Juni 2018, wird ab 19.00 Uhr im Bürgertreff des Sennestadthauses, Lindemannplatz 3, 33689 Bielefeld zum Thema »Ärztemangel in Sennestadt« diskutiert.

Hintergrund:
Immer mehr niedergelassene Ärztinnen und Ärzte schließen ihre Praxen in Sennestadt. Erst kürzlich mussten sich über 2.000 Patientinnen und Patienten einen neuen Hausarzt suchen, was bisher nicht allen gelang. Kassenärztliche Vereinigung und Stadt Bielefeld haben bisher keinen plausiblen Plan zur Änderung der Lage vorgelegt.
Fachleute und Politiker aus Bielefeld und Sennestadt möchten mit Bürgern über Lösungen diskutieren und einen Plan entwickeln.
Mit Kurzpräsentationen und Stellungnahmen von Fachleuten und Politikern die bisherige und zukünftige Entwicklung der Bevölkerungsstruktur und des ärztlichen Versorgungsbedarfs dargestellt werden. Als Lösungsansätze werden Vor- und Nachteile von Einzelpraxen, Ärztehäusern und Medizinischen Versorgungszentren erörtert werden. Dabei wird auch im Besonderen auf die Entwicklung am ärztlichen Personalmarkt eingegangen. Abschließend soll ein möglichst konkreter Handlungsplan formuliert werden, der von politischen Vertretern in der Bezirksvertretung und im Rat der Stadt angegangen werden kann.

Als Fachleute eingeladen wurden:
Hausärzteinitiative Bielefeld
Dr. med. Thiersch, niedergelassener Chirurg, Sennestadt
Hr. Ackermann, Geschäftsführer Klinikum Bielefeld gGmbH

und aus der Politik:
Hr. Hood, Grüne, Vorsitzender Sozial- und Gesundheitsausschuss, Rat der Stadt Bielefeld
Hr. Werner, CDU-Fraktionsgeschäftsführer, Rat der Stadt Bielefeld
Hr. Brücher, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, Rat der Stadt Bielefeld
Mitglieder der politischen Fraktionen der Bezirksvertretung Sennestadt

Moderation:
Herr Fleth, SPD / Herr Recht, CDU