Author Archives: marion

»Lieblingsfarbe Schokolade« – zartbitteres Duo kommt nach Sennestadt

Beate Rasche-Schürmann, die Leiterin des Kulturkreises im Sennestadtverein, hat die zwei charmanten, quirligen jungen Frauen im letzten Jahr live erlebt und sie direkt für den Kabarett-Abend im November engagiert: Das Duo »Lieblingsfarbe Schokolade« – Maura Porrmann und Patricia Wollschläger – serviert kabarettistische Popmusik, lieblich süß und bitter zart.

Die selbstverfassten Lieder geben sich mit Genuss der facettenreichen Zweistimmigkeit hin und lassen auch Witz, Charme und Tiefgang erklingen. Sie besingen Familienfeste, Reizüberflutung, Küchengeräte und natürlich die Liebe. Zwei Frauen, ein Klavier, eine Gitarre – und eine Prise Selbstironie.

Nicht verpassen:
Freitag, 22. November 2019, 20 Uhr, LUNA, Lindemannplatz 1, Sennestadt.

Tickets gibt’s im Vorverkauf für 10 Euro im Bezirksamt Sennestadt und in der Buchhandlung Kutzner, Reichowplatz 17. An der Abendkasse sind die Karten zum Preis von 12 Euro zu haben.

»Die Nashörner« kommen

Nach »Alice – verrückte Welten« und »Fragen-Bewegen« spielt das Theater­ensemble »Götterspeise« auf Einladung des Sennestadtvereins am Samstag, dem 12. Oktober 2019, um 15.30 Uhr im LUNA in der Sennestadt das Stück »Die Nashörner« des rumänisch-
französischen Dramatikers Eugène Ionesco – eines der klassischen Stücke des Absurden Theaters. Die bildhafte und phantasievolle Inszenierung des Forums für Kreativität und Kommunikation e. V. Bielefeld mit Masken, Videofoto- und Audio­collagen handelt von der schrittweisen Verwandlung der Menschen einer ganzen Stadt in schnaubende und wütende Nashörner. Die Inszenierung von Christel Brüning, Diemut Döninghaus und Martin Neumann und die Collagen von Norbert Diekhake begeisterten das Publikum während der Tournee in NRW unter anderen im ausverkauften Saal der »Schuhfabrik« in Ahlen.

Seit mehr als 20 Jahren besteht das inklusive Theater­ensemble »Götter­speise«, in dem alte und junge, behinderte und nichtbehinderte, psychiatrieerfahrene und -unerfahrene Akteure mitspielen. Das Projekt ist eine Kooperation von »Sport und Kultur Eckardtsheim«, Bethel.regional Bielefeld und des Forums für Kreativität und Kommunikation e. V.

Der Eintritt kostet 8 €, ermäßigt 5 €.

»Ich hab nur zwei Hände« – Comedy mit Hennes Bender

VORPREMIERE am 13. September zum Auftakt zum »Sennestädter Herbst«

Comedy im Festzelt auf dem Reichowplatz in Sennestadt

Hennes Bender ist ein Freund vieler Worte. Daran hat sich auch in seinem neuesten Programm nichts geändert. Und wieder stellt er sich ohne Punkt und Komma den großen Fragen des Lebens: Lästern Alexa und Siri hinter meinem Rücken über meinen Haaransatz? Ist die Cloud, in der ich meine Daten lagere, wirklich eine Wolke oder nur ein anderer Computer? Wozu eine Vorratsdatenspeicherung wenn ich ein Langzeitgedächtnis habe? Und überhaupt: Sollte eigentlich nicht alles leichter sein als vorher? Stattdessen jonglieren wir unser Leben zwischen iPad, Thermomix und Staubsaugerroboter und haben trotzdem weniger Zeit als vorher. Inzwischen bricht der öffentliche Nahverkehr zusammen, die Regierung meldet kollektive Arbeitsverweigerung und im Internet wird nur noch gehasst! Und dann der Moment an dem man sich hinabschaut und feststellt: Ich hab nur zwei Hände! Und die sind einem dann auch meistens noch gebunden! Nur mit einem Mikrofon bewaffnet stellt sich Hennes Bender, einer der langlebigsten und dienstältesten Stand-Up-Komiker Deutschlands vor sein Publikum und demonstriert auf seine eigene, sprachverliebte und quirlige Art, dass Widerstand nicht zwecklos ist. Kleiner Mann, große Klappe und viel dahinter. Aber so was von.

Karten gibt es zum Preis von nur 15 € / 17 € bei folgenden Vorverkaufsstellen:
Café Wölke, Rheinallee, 33689 Bielefeld
Buchhandlung Kutzner, Reichowplatz, 33689 Bielefeld
Copy & more, Holter Kirchplatz 21, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Buchhandlung Blume, Hauptstraße 18, 33813 Oerlinghausen

sowie im Internet

WIR SIND BUNT: Vielfältig essen und farbenfroh malen

Im Rahmen der Bielefelder Aktionswochen „Rassismus nicht mit mir!“ geht es am 12. April ab 14.30 Uhr bunt zu auf dem Bärenplatz in Sennestadt.
Unter dem Motto „Wir sind bunt!“ können Besucher malerisch kreativ werden. Auf Leinwänden können Interessierte mit Bildern, Sprüchen oder sonstigem ihr Bekenntnis zur Vielfalt, ihren Protest gegen Hass und Fremdenfeindlichkeit zum Ausdruck bringen. 10 der entstandenen Bilder können in öffentlichen Einrichtungen im Quartier ausgestellt werden.

Kulturverständigung kann aber nicht nur visuell zum Ausdruck gebracht werden, sie geht auch durch den Magen. Jeder Besucher kann etwas zu Essen zu spenden. So kommt vielfältiges, buntes Sammelsurium an unterschiedlichen Geschmacksrichtungen zusammen. „Wie der Sinn in den Gebräuchen der Gastfreundschaft ist: Das feindliche im Fremden zu lähmen“, so Friedrich Wilhelm Nietzsche.

Organisiert wird diese Veranstaltung von Susanne Bickerton (Quartiersmanagerin Bärenplatz), Karl Müller (REGE mbH) und Alex Kanobaire (Stadtteilkoordinator).

Alle Sennestädter*innen sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen und werden gebeten entsprechende Kleidung für die Malaktion anzuziehen. Bei schlechtem Wetter wird ein Teil der Angebote im Quartiersbüro stattfinden.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Müller,
Tel. 05205/2359937 oder per E-Mail: karl.mueller@rege-mbh.de

1. Frauenflohmarkt »Frau Hempel räumt auf«

Am 16. 3. 2019 findet in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr im Thekoasaal in Eckardtsheim (Bielefeld Sennestadt) der 1. Frauenflohmarkt »Frau Hempel räumt auf« statt. Veranstalter ist die Zionsgemeinde. 

Angeboten werden Bekleidung, Schuhe, Taschen, Schmuck etc., also alles rund um die Frau. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich im Flohmarkt Café zu stärken. 

Es können noch einige Stände vergeben werden.
Bei Interesse können weitere Informationen über frauhempelraeumtauf@gmx.net angefordert werden.

Die Erlöse werden an die Frauenhilfe der Gemeinde gespendet. 

»Die Rabe« spinnt Märchenfäden für Erwachsene

Auf Einladung des Arbeitskreises Vielfalt des Sennestadtvereins e. V. wird die Märchenfrau und Geschichtenerzählerin Ute Rabe – »Die Rabe« – am Mittwoch, dem 13. Februar um 15.00 Uhr mit ihrem Spinnrad in der Cafeteria im Seniorenzentrum Frieda-Nadig-Haus (Senner Hellweg 280, 33689 Bielefeld) Märchen vom Tod erzählen.

Es gibt viele Märchen, die vom Tod berichten, und nicht immer kommt er dürrbeinig und mit der Sense über der Schulter daher. Die ZuhörerInnen werden überrascht sein, dass im Mittelpunkt eines Märchens, das alle kennen und lieben, ein Grab steht. Sie werden sich durchaus an diesem Nachmittag amüsieren, denn die Märchen, die »Die Rabe« mitbringen wird, sind witzig und romantisch, manchmal aber auch schonungslos ehrlich. Denn man hat es doch eigentlich nicht gern, wenn einem »Märchen erzählt werden«, gerade wenn es um ein so ernstes Thema geht, oder?

Der Eintritt zu der Veranstaltung kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Veranstalter ist der Arbeitskreis Vielfalt im Sennestadtverein e. V.
Brigitte Honerlage, Telefon 05205/6615

Weihnachtsflohmarkt auf dem Bärenplatz

Am 14. 12. 2018 wird auf dem Bärenplatz in der Südstadt wieder ein kleiner Weihnachtsmarkt stattfinden. Dort gibt es in diesem Jahr zusätzlich die Möglichkeit, einen Flohmarktstand aufzubauen.

Wer zuvor kreativ tätig war, hat auch die Möglichkeit, seine Sachen auf dem Kleinkunstmarkt anzubieten.

Anmeldungen dazu nimmt Susanne Bickerton bis zum 10. 12. entgegen. E-Mail: quartiersbuero-kaufweg@gmx.de oder im Gesprächscafé, freitags zwischen 15.00 und 17.00 Uhr im Quartiersbüro, Kaufweg 1.

Kabarett mit Volker Weininger: Bildung. Macht. Schule.

In „Bildung“ steckt „Dung“ ja schon drin. Aber ist echt alles Mist? Frühförderung, Kita, Selektion, Hörsaal, Job, Straße. Wer gewinnt, wer verliert? Denn eins ist klar: Wer die Bildung hat, steuert die Macht, und wer die Macht hat, steuert die Bildung. Weiningers Streifzug durch das Bildungssystem zwischen Ideal und Wirklichkeit, Macht und Ohnmacht, Humboldt und Humbug kann man am Freitag, dem 2. November im LUNA erleben. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19.15 Uhr.

Karten gibt für 12 Euro an der Abendkasse oder für 10 Euro im Vorverkauf im Bezirksamt Sennestadt, Zimmer 311 sowie in der Buchhandlung Kutzner, Reichowplatz 17, 33689 Bielefeld.

Erntedankfest in Wilhelmsdorf

Am Sonntag, dem 7. Oktober, wird wieder das traditionelle Erntedankfest gefeiert. Veranstalter sind die Zionsgemeinde Eckardtsheim, der Bioland-Betrieb Gut Wilhelmsdorf und der Bio-Hofladen mit der Kindertagesstätte Nobea, dem Bauernhofkindergarten Wiesenhummeln, der Feuerwehr, dem Boysenhaus (Altenheim) und vielen Helfern.

Den ganzen Tag über gibt eine Vielzahl an Attraktionen. Der Eckardtsheimer Posaunenchor spielt im Scheunengottesdienst um 10.30 Uhr.

Danach gibt es bis zum frühen Abend eine Vielzahl an deftigen und süßen Leckereien (Wilhelmsdorfer Bratkartoffeln, Bratwurst, selbstgebackener Kuchen, Waffeln, Eis) und Aktivitäten auf dem ganzen Hof.

Für Kinder und Jugendliche werden Pony- und Pferdereiten vom Reitbetrieb Fichtenhof sowie Strohspringen angeboten. Martin Reck präsentiert seinen antiken Deutz-Traktor auf den beliebten Treckerrundfahrten. Der Kindergarten Nobea presst – hoffentlich mit tatkräftiger Unterstützung – frischen Apfelmost aus mitgebrachten Äpfeln. Die Wiesenhummeln machen Stockbrot am Lagerfeuer. Die Eckardtsheimer Feuerwehr kommt mit dem neuen Leiterwagen. Um 12.30 Uhr spielt der Leopoldshöher Musikverein und anschließend kommt Frankie mit seiner Blue Grass Band aus Bielefeld. Petra Blissenbach macht eine Vorführung mit ihren Lipizzanerpferden. Stephan Sehr unterhält mit Clownerien das junge und alte Publikum. Imker Albert Bauer erklärt anschaulich die Welt der Honigbienen.

Auf die Besucher warten ferner ein Flohmarkt (Anmeldung im Boysenhaus 0521-144-1739, Herr Wiese), der Weltladen, spannende Hofführungen, viele Informationen und gemütliches Klönen bei Kaffee und Kultur.

Bei der Talkrunde um 14.30 Uhr heißt das Thema „Wir sind Weltmeister bei der Abfallproduktion – muss das sein?“. Was müssen wir tun, dass wir diesen unschönen Titel wieder verlieren? Diskussion mit Experten aus Eckardtsheim und Bielefeld.

Kirchengemeinde und Wilhelmsdorfer Bauern laden Jung und Alt herzlich ein! Um Kuchenspenden und Erntegaben wird gebeten.

Der Überschuß des Festes ist für den Afrika Club der Böckstiegel Gesamtschule in Werther (www.pab-afrika.de) und die Uganda Hilfe Verl bestimmt.

Sennestädter Herbst vom 14. bis 16. September 2018

       

Freuen Sie sich in diesem Jahr auf folgende Programmpunkte:
• Ingo Oschmann
• SfS Zumba Kids
• Karate Club Sennestadt
• Brackweder Stadtorchester
• Injoy Show-Team
• Clown »Härr Georg«
• Schlagerparty mit MacGyvers Mechanics
• Samstag Höhenfeuerwerk gesponsert von Kramer Immobilien
• Verkaufsoffener Sonntag
• Frühschoppen mit dem Shantychor Gütersloh
• Black Sun Linedancer
• die Clownakrobaten »Alex & Joschi«
• Akrobatikgruppe der Hans-Christian-Andersen Schule
• Irish Folk mit »SaitenLage«
• Chearleader Wildcats Bielefeld

• Kreativmarkt und Tauschtisch an der Vennhofallee

u.v.m.

 

Das komplette Programmheft gibt’s hier zum Download und wird auch in die Haushalte verteilt.
Zudem können Sie sich das Kompaktprogramm hier hierunterladen.

« Older Entries